Home / Allgemein / Cobots helfen bei der Herstellung von E-Bikes
eBike 660x330 - Cobots helfen bei der Herstellung von E-Bikes

Cobots helfen bei der Herstellung von E-Bikes

E-Bikes werden immer beliebter und immer mehr Menschen nutzen es als Transportmittel, bei dem sie die Bewegung mit schönen Ausflügen in die Umgebung verbinden können. Damit auch längere Strecken problemlos bewältigt werden können, kann auf Wunsch der E-Motor beim Treten unterstützen, sodass auch anstrengende Strecken problemlos bewältigt werden können. Allein in Deutschland wurden beispielsweise im Jahr 2018 knapp eine Millionen Elektrofahrräder verkauft. Dies stellt im Vergleich zur letzten Untersuchung einen Zuwachs von 36 Prozent dar.

Ein wesentlicher Punkt dafür ist die Verbesserung der Motoren, die immer leistungsfähiger werden und nicht mehr so auffällig sind. Aber auch die Nutzungsbereiche von E-Bikes werden heutzutage besser bedient, während es früher nur E-Bikes für Stadtfahrten gab, existieren sie jetzt auch als Mountainbikes, Rennrädern und Falträdern. Doch auch die Motoren selbst werden immer weiter entwickelt. So werden sie kleiner und unauffälliger, lassen sich in neuen Bereichen einsetzen und sind im Betrieb nicht mehr so laut wie früher.

Die Produktion von E-Bike-Motoren optimieren

Gerade bei der Montage und Produktion von elektrisch betriebenen Motoren kann ein Cobot eine große Hilfe leisten. Ein Cobot, zu deutsch “kollaborierender Roboter”, ist ein Leichtbauroboter und darauf ausgelegt, mit Menschen zusammenzuarbeiten und ihn bei schweren, monotonen oder gefährlichen Tätigkeiten zu entlasten. Der erste Cobot ist im Dezember 2008 von dem dänischen Technologieführer Universal Robotic auf den Markt gekommen und löste dadurch einen Wandel in der Produktion aus. Er trägt wesentlich dazu bei, Prozesse zu verschlanken, die Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit zu unterstützen und das Produkt schneller und einer besseren Qualität fertigzustellen. Außerdem wurde durch die Entwicklung des Cobots dazu beigetragen, die Produktion zu automatisieren. Da sein Einsatz benutzerfreundlich sowie sehr flexibel ist, können Cobots in ganz unterschiedlichen Bereichen und auch bei mittelständischen und kleinen Unternehmen eingesetzt werden.

Ein elektrischer Motor, der später das E-Bike antreiben soll, besteht aus vielen Einzelteilen und muss erst montiert werden. Hier unterstützt der Cobot den Mitarbeiter, indem er sich mit dem Mitarbeiter einen Arbeitsraum teilt. Hier gibt es zwei Arten der Zusammenarbeit – die Kooperation und die Kollaboration zwischen Mensch und Maschine. Die Kooperation funktioniert so, dass sich ein Mitarbeiter sich mit dem Cobot seinem Arbeitsplatz teilt, aber nicht gleichzeitig an einem Bauteil arbeitet. Die andere Form der Zusammenarbeit, die Kollaboration, geht noch ein Stück weiter. Bei ihrer Montage arbeiten die Cobots mit den Mitarbeitern gleichzeitig am gleichen Bauteil und ist bei der Montage von Bauteilen besonders gut geeignet. Das Ziel dieser Zusammenarbeit liegt darin, die Stärken von Mensch und Maschine so zu kombinieren, dass sich die Montage beschleunigen, die Qualität verbessern und die Produktionsprozesse zu verschlanken. Rund um die Uhr sind sie damit beschäftigt, die einzelnen Getriebeteile zu verschrauben und den Zusammenbau der einzelnen Bauteile zu einem funktionierenden Motor für das E-Bike eigenständig durchzuführen.

Wer bei der Cobots für die Montage einsetzt, kann gegenüber seinem Wettbewerb punkten. Die selbstlernenden Cobots übernehmen dann diese langwierigen, sich ständig wiederholenden Montagearbeiten, während sich der Mitarbeiter herausfordernden Tätigkeiten widmen können.

Cobots liegen im Trend!

Die Verkaufszahlen von Cobots steigen seit Jahren und es existiert ein Trend, der klar nach oben zeigt. Aufgrund ihrer vergleichsweise überschaubaren Investitionskosten eignen sie sich für den Einsatz in kleinen Unternehmen, Handwerksbetrieben und mittelständische Betrieben, sodass auch die Zielgruppe von Cobots immer größer wird.

Eine Studie, die vom Unternehmen Markets & markets durchgeführt wurde, um herauszufinden, wie sich der Cobot-Markt entwickeln würde, brachte ein eindrucksvolles Ergebnis. Während im Jahr 2017 noch eine Anzahl von 11.000 verkauften Exemplaren die Rede war, ist für das Jahr 2023 ein Absatz von insgesamt 210.000 Cobots prognostiziert. Eine parallel von Barclays Equity Research durchgeführte Studie bezifferte das Potential des Marktes 2017 auf einen Gesamtwert von 800 Millionen US-Dollar. Die Hauptkunden kommen aus der Automobil- und Technologiebranche.

Hier nachlesen ...

Einkaufsroller 310x165 - Einkaufsroller lässt sich einfach ans Fahrrad hängen

Einkaufsroller lässt sich einfach ans Fahrrad hängen

Radfahren ist gesund, umweltfreundlich und macht Spaß. In vielen Städten ist man zudem mit dem …

Fahrradausruestung 310x165 - Mit der richtigen Ausrüstung den eBike Ausflug genießen

Mit der richtigen Ausrüstung den eBike Ausflug genießen

Rauf aufs Rad und sich den Wind um die Nase wehen lassen: Viele Bundesbürger nutzen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.